Am 04.04.2014 um 18:00 fand wieder unser reguläres Plenum statt. Hierbei waren vier abstimmungsberechtigte Mitglieder anwesend.

Plenumsregeln und Handzeichen

Kurze Erläuterung der Plenumsregeln und Demonstration der Handzeichen.

Aufnahme neuer Mitglieder

Es wurden 4 neue reguläre Mitglieder aufgenommen.

Lizenz von Sitzungsprotokollen im Wiki

Wir haben beschlossen, allgemein alles unter eine Creative Commons Attribution 3.0-Lizenz zu stellen. Es ist jedoch unter Umständen sinnvoll, für Protokolle eine Lizenz zu verwenden, welche das Verbreiten geänderter Versionen (sogenannte Derivate) verbietet. Der Hauptgrund dafür ist, dass es keinen Vorteil bringt, wenn jemand geänderte Versionen unserer Plenumsprotokolle veröffentlicht, sondern höchstens verwirrend wirkt.

Die aktuellen Protokolle wurden einmal unter Creative Commons Attribution-NoDerivatives 4.0 gestellt. Sind wir damit einverstanden, dies beizubehalten? Gibt es besser geeignete Lizenzen?

Es wurden keine besseren Vorschläge gefunden. Die neue Lizenz wurde mit 4 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen angenommen.

Bericht zur Kasse

Der Kassier berichtet, wie es im Moment in der Kasse aussieht, vor und nach Abzug der fälligen Kosten.

Im März haben wir ca. CHF 1'313.58 mehr eingenommen als wir ausgegeben haben. Somit verfügen wir über CHF 3'198.77 auf dem Vereinskonto und CHF 2'000.- auf dem neu eingerichteten Sparkonto.

Die Einnahmen durch Snacks, 3D-Druck, T-Shirts etc. sind im Moment eher geringfügig. Mit etwas mehr Werbung und Workshops sollte sich das verbessern lassen.

Diskussion zu den Öffentlichkeitskriterien (Statuten) in Hinblick auf Finanzen

Ist es für den Verein von Nachteil, wenn die Budget- und Finanzplanung im Detail öffentlich ist, wenn es z.B. um Mietpreisverhandlungen geht? Wäre es besser, nur Kennzahlen oder den Revisionsbericht öffentlich zu machen? Das Plenum kann dies nicht entscheiden, da es die Statuten betrifft. Die Diskussion kam aber auf und sollte daher thematisiert werden.

Da die Personen, welche die Diskussion begonnen haben, nicht anwesend waren, wurde diese Diskussion jedoch vertagt.

Statistiken über die Verteilung von Mitgliederbeiträgen

Ein Überblick über die Verteilung der Mitgliederbeiträge auf die Mitglieder wurde zum Finanzplan ergänzt. Daraus sind ein paar Schlüsse gezogen worden. Was wir damit nun machen sollten, ist dennoch eine offene Frage.

Vorerst wollen wir jedoch nichts Besonderes unternehmen. Derzeit müssen wir dringend ein paar Investitionen tätigen, aber im 3. Quartal könnten wir erwägen, die Beiträge für die meistbezahlenden Mitglieder zu senken.

Umzug und Fortschritt der Raumsuche

Nach dem aktuellen Stand können wir in den neuen Raum leider nicht einziehen. Eine Alternative, welche wir im Moment haben, ist, einen weiteren Raum an unserem aktuellen Ort zu mieten. Wir bekämen dazu noch den Tisch, den Schrank und eines der Regale.

Die Miete würde 350 CHF/Monat betragen. Das ist nicht gerade wenig, doch wir können es uns bei unserem aktuellen Budget problemlos leisten.

Eine Übersicht der Bedingungen:

  • Miete: 350 CHF/Monat
  • Kündigung seitens des Vermieters (Christoph-Merian-Stiftung) 6 Monate im Voraus möglich, aber das ist ohnehin bereits der Fall.
  • Der Vertrag wird nicht schriftlich festgehalten.

Wir sind mit diesen Bedingungen einverstanden, zumal sie unsere aktuelle Situation nicht verschlechtern. Der Vorschlag wurde mit 4 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen angenommen.

Yvo wird die Information an den Vermieter weitergeben und von diesem weitere Schlüssel sowie die Kontonummer besorgen.

Elektriker

Da wir wohl auf absehbare Zeit in unseren alten Räumlichkeiten bleiben werden, sollten wir in Erwägung ziehen, doch einen Elektriker aufzubieten, welcher unseren Telephonanschluss aufschaltet, damit wir endlich unseren eigenen Internetzugang benutzen können. Das entschärft auch die Situation, dass wir immer mal wieder vergessen, das Kabel für den Internetzugang des Vermieters wieder in dessen Notebook zu stecken.

Die Kosten dafür dürften sich irgendwo zwischen 80 und 300 CHF bewegen, aber das ist nur eine unfundierte Schätzung. Wir sollten aber auf alle Fälle über die notwendigen Rücklagen dafür verfügen.

In Anbetracht der lang anhaltenden, schwierigen Situation mit der Telefonleitung haben wir uns mit 4 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen für einen Elektriker entschieden.

Die Annahme von join.starship-factory.ch

Wollen wir join.starship-factory.ch als offizielles Mitgliederformular bewerben und auf allen möglichen Webseiten zum Thema verlinken?

Dafür: 4 Dagegen: 0 Enthaltungen: 0

Klarere Strukturierung der wichtigen Informationen auf unserer Homepage

Die Informationen auf Homepage und wiki sollten generell klarer strukturiert werden. Wichtige Punkte sind z.B.:

  • Was ist die Starship Factory?
  • Besuch der Starship Factory
  • "Crewmitglied" werden
  • Kontonummer für Spenden und Beiträge

Wer übernimmt die Verantwortung für die Umsetzung? Gibt es schon ein Ticket? Fehlen noch wichtige Punkte?

Die Diskussion wurde aufgrund mangelnder Anwesenheit der Initiatoren unterlassen. Wir wollen die Struktur des Wikis aber auch nicht durch das Plenum bewilligungspflichtig machen. Das eindeutige Votum ist, die Strukturen einfach in allgemeiner Diskussion anzupassen bis sie überschaubar genug sind.

Gegen das Wort «Crewmitglied» gab es jedoch Vorbehalte.

Einkaufsliste

Auch diesen Monat stehen wieder ein paar Anschaffungen an.

Lötstationen

Da wir einiges an Rücklagen angehäuft haben, wäre es eventuell an der Zeit, weitere Investitionen in Richtung unserer Lötwörkshöps zu tätigen. Der wichtigste und grösste Punkt, der uns hierfür noch fehlt, sind Lötstationen.

Eines unserer Mitglieder besitzt eine Weidinger WL26830-Lötstation, mit der wir bisher im Allgemeinen sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Es wäre daher eine gute Idee, für den Verein 4 solcher Lötstationen anzuschaffen. Der Neupreis beträgt ca. CHF 980.- für alle vier Stationen.

Sinnvoll wäre dazu noch die Anschaffung von einigen Metern Lötzinn für CHF 42.-, Entlötlitze für CHF 5.40 sowie 4 Lötsaugpumpen für insgesamt CHF 11.-.

Als weitere Hilfsmittel wären 4 Bestückungspinzetten für CHF 71.- sowie 4 «Helfende Hände» für CHF 14.40 eine gute Idee. Des Weiteren benötigen wir noch 4 Multimeter, welche mit CHF 75.60 zu Buche schlagen.

Das vorgeschlagene Paket würde demnach CHF 1'199.40 kosten und uns ermöglichen, Lötworkshops mit vereinseigenem Equipment durchzuführen.

Es gab 4 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.

Magnetkartenschliesssystem

Da wir keine beliebig grosse Menge an Schlüsseln bekommen können, könnten wir unseren Vereinsmitgliedern Zugang zu einem Schlüsselkasten via Magnetstreifenkarte und Pin ermöglichen. Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

Mindestbedingungen:

  • 3x 2-Track-Magnetstreifenleser mit PIN-Eingabefeld: CHF 80.-
  • 200 unbeschriebene 3-Track PVC-Magnetstreifenkarten: CHF 62.-
  • USB-Magnetkartenschreiber: CHF 90.-

Total: CHF 232.-

Diese Karten wären dann lediglich weiss. Ideal wäre es natürlich, wenn wir unseren Karteninhabern noch Karten im Starship Factory-Design mit eigenem Benutzernamen oder dergleichen anbieten könnten. Dazu benötigen wir noch folgendes Equipment:

  • 50 mit Farbdruckern bedruckbare PVC-Umschläge: CHF 70.-
  • Heisspressmaschine für Kreditkartengrössen: CHF 335.-

Damit kämen wir insgesamt in der Farbvariante auf CHF 637.-, wovon CHF 505.- einmalige Ausgaben sind.

Es ist zu bedenken, dass wir noch nicht wissen, wohin wir umziehen werden auf längere Sicht und ob wir ein solches Schließystem dort installieren dürfen. Evtl. könnte ein solches System am neuen Ort technisch nicht eingesetzt werden können, oder es wäre uns rechtlich nicht erlaubt, dieses außen zu installieren. Diese Bedenken wurden allerdings im Rahmen der Abstimmung dadurch relativiert, dass wir die Kartenleser und -schreiber auch für sehr viele andere Dinge verwenden können.

Was würde es uns kosten, wenn wir z.B. in anderen Hackerspaces, die Karten bedrucken und Magnetkarten schreiben können, zunächst mal solche Karten machen oder machen lassen? Dies ist leider weiterhin unbekannt. Es ist aber auch möglich, dass wir einen Weg finden, wie wir die Karten ohne die teure Pressmaschine bedrucken können.

Bei der Abstimmung um die einfachen Kartenleser, -schreiber und -karten gab es 4 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen. Bei der Abstimmung um die Umschläge und Presse gab es 0 Fürstimmen, 4 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen.

Wichtige Tickets

Verteilung von Aufgaben aus dem Ticketsystem, welche bisher untergegangen sind.

Es gibt einige Tickets, welche sich um das neue Mitgliederverwaltungssystem drehen. Ansonsten gibt es als wichtigen Punkt die Flyer, welche wir für die Workshops und die Werbung für den Verein benötigen. Diese sollten dringend in Angriff genommen werden, insbesondere das immer noch ausstehende Doodle für die Terminfindung.

Varia

Vorschlag zur Umstrukturierung unseres Reglements

Es kam der Vorschlag, das Reglement folgendermaßen umzustrukturieren:

Starship Charta

  • Raumnutzung & Zutritt
    • Minderjährige dürfen den Clubraum unter Aufsicht von Erwachsenen betreten und benutzen.
    • Wenn ihr den Clubraum für Veranstaltungen oder Grossprojekte buchen wollt, dann tut das bitte entsprechend weit im Voraus und kündigt es möglichst breit an. Am offiziellen wöchentlichen Trefftag kann der Club nicht reserviert werden.
    • Wenn du mit einem coolen Produkt in die Massenproduktion gehen willst, ist das toll und sehr erstrebenswert; bitte schaue nur darauf, dass du nicht dauerhaft die Ressourcen der Starship Factory belegst. Denk dran: du bist nur einer von vielen die etwas erschaffen wollen, und alle sind gleich wichtig!
  • Sicherheit
    • Wir verfügen über teils gefährliche Maschinen. Daher ist vor der Benutzung jeglicher Maschinen, Werkzeuge und der Werkstatteinrichtung eine Einführung für den passenden Arbeitsbereich durch ein qualifiziertes Mitglied erforderlich. Eine Liste der qualifizierten Mitglieder hängt aus.
    • Gäste dürfen Maschinen nur zusammen mit einem Mitglied nutzen, welches bereits eine Einführung erhalten hat. Dieses trägt die Verantwortung dafür, dass die Maschine sachgemäß bedient wird.
    • Esswaren und offene Getränke stellen eine Gefahr für unsere Maschinen dar und sind daher aus deren unmittelbarer Umgebung fern zu halten.
    • Personen, welche offensichtlich unter Einfluss von bewusstseinsverändernden Substanzen stehen (insbesondere Alkohol), kann der Aufenthalt oder Zutritt zu den Vereinsräumen verweigert werden. Im Umfeld der Maschinen gilt eine Nulltoleraz.
  • Ordnung
    • Arbeitsplatz sauber und ordentlich halten; Geräte nach Möglichkeit abschalten und nicht unnötig oder unüberlegt über Nacht laufen lassen.
    • Gegenstände, welche im Clubraum herum stehen, sollten über ein Barcodelabel verfügen, welches auf die zugehörige Projektseite oder Benutzungsanweisung verweist.
  • Umgangsformen & Respekt
    • Respektvoll miteinander umgehen:
      • Rassistisches, sexistisches oder anderweilig diskriminierendes Verhalten sowie sexistische, rassistische oder anderweilig diskriminierende Witze werden nicht geduldet. Für eine Definition von Sexismus und Rassismus siehe die Conference anti-harassment policy im Geek Feminism Wiki.
    • Eigentum anderer achten. Um Erlaubnis fragen, bevor anderer Leute Werkzeug benutzt wird. Dinge nach Gebrauch wieder an ihren Ort zurückräumen.
    • Filme, Videospiele und Musik bitte leise oder mit Kopfhörern konsumieren. In Ausnahmefällen, wenn mehrere Benutzer etwas hören wollen, bitte alle Anwesenden fragen, ob dies erwünscht ist.
    • Anderer Leute Projekte nicht ohne Nachfragen wegräumen oder zustellen.
    • Findet man neue Mitglieder und Besucher, die verloren in der Gegend herumlaufen oder Fragen stellen, ist es jedermanns Ehre, ihnen eine Führung zu geben und Fragen zu beantworten.
    • Aus Rücksicht auf die Mit-Maker und solche, die nach einem den Raum benutzen wollen, bitten wir darum, nur ausserhalb des Gebäudes und nicht unmittelbar vor den Fenstern zu rauchen. Dinge, die innerhalb des Makerspaces Rauch ausstossen und nicht explizit dafür vorgesehen sind, werden umgehend gelöscht.
  • Wiederholte Nichteinhaltung der Regeln kann mit Warnungen, Zwangsschulungen sowie zeitweisem oder dauerhaftem Ausschluss aus dem Verein und seinen Räumlichkeiten geahndet werden.
  • Wissen
    • Wir wollen alle lernen, daher wird empfohlen, eigenes Wissen an Interessierte weiterzugeben.
    • Bitte dokumentiert eure fertigen Erzeugnisse soweit möglich im Wiki, damit alle etwas davon haben. Bitte tu dies auch, wenn sie kommerziell verkauft werden sollen. Du hast ja weiterhin die Rechte daran.
    • Wenn du an etwas gearbeitet hast, wäre es toll, wenn du einen Post im Starship Factory-Blog darüber verfasst.
  • Seid kreativ und bastelt fleissig!

Zum Ändern des Reglements ist eine Generalversammlung notwendig, aber es ist sicher sinnvoll, bis dahin etwas auszuarbeiten. Dies wird aber zu einem Zeitpunkt stattfinden müssen, wenn die treibenden Kräfte hinter den Änderungen dabei sind.