Zielpublikum

im Vorfeld schauen, was für Leute Interesse haben

  • Enduser - Leute, die einmal Linux ausprobieren möchte (auf neuen Rechnern)
  • Ablösung von XP durch ein Linux (auf älteren Rechern)
  • Leute, die Laptops herumliegen haben, die ev. nicht mehr startbar sind
  • Leute, die Linux kennen, und sich für Spezialthemen interessieren.
  • Junge Leute und Schüler

Ideen für Workshops

  • Linuxinstallationsparty (Leute kommen mit ihrem Rechner) ev. Grundwissen Open Source
  • Linux Installation PC - auf Computer+Laptops mit "PC-Architektur", vielfach neben Windows
  • Multiple Boot - BIOS/UEFI (Prinzip des Bootvorganges)
  • Linux Bootables (speziell: USB) - PLOP: USB-Boot auf alten Rechnern
  • praktisches Arbeiten - Grundlagen: Desktops (und Tweaks), surfen, Mail, Office, Digi-Cam, Sound
  • praktisches Arbeiten - spezielle Anwendungen (Bildbearbeitung, div. Themen...)
  • Videobearbeitung
  • Sound (Musik machen mit Linux?)
  • Games (was gibt es für Linux)
  • Clouds, dezentrale Daten - Interaktion mit Mobile-Devices
  • IT-Security (allgemein) für Enduser
  • Peripherie: Scanner Printer u.s.w. -
  • Customizing von Distributionen
  • Admin - Commandline, NCurses-Tools
  • GRML - Linux Recovery Bootables
  • Linux Server
  • Embedded - Linux auf PI + Anwendungen

fortgeschrittenen oder spezielle Themen

  • Kernelprogrammierung - z.B, passe ich eine Treiber einer Kernelversion an
  • Linuxclients im kommerziellen Umfeld, z.B. für Kleinfirmen (statt Windows) - welche Software

Distributionen

(je nach Knowhow von uns)

  • Ubuntu, Mint - für Enduser
  • Debian - für Server, PI
  • schlanke Distributionen für alte Rechner, Virtualisierungen, und Bootables

  • Desktops im Vergleich (Komfort und Resourcenverbrauch)