Einige von uns haben sich bereits mit einer ordentlichen Anzahl von Modulen eingedeckt, die an Arduino / Raspberry Pi und vergleichbaren Boards eingesetzt werden können.

Damit wir gegenseitig von unseren Erkenntnissen profitieren können, wäre es schön, wenn man hier eine kurze Zusammenfassung online stellt.

Feuchtigkeitstester

Für Bodenfeuchtigkeit

z.B. Bild Bodenfechtemesser

Dieser Sensor ist im Prinzip eine Komperatorschaltung, die einen fest eingestellten Spannungswert mit dem Spannungswert der am Boden-Widerstand abfällt vergleicht und bei einem einstellbaren Schwellenwert ein 1-Signal zur Verfügung stellt. Anders gesagt: Es kann nur festgestellt werden, ob eine gewisse Leitfähigkeit (die somit der Bodenfeuchte entspricht) besteht oder nicht. Die genaue "Feuchte" kann jedoch nicht übermittelt werden. Dazu wäre ein Analog-Signal (korrespondierend zum Leitfähigkeitswert) nötig, dass von diesem Sensor jedoch nicht bereitgestellt wird.

Komplexität: Software Arduino/niedrig, Hardware SMD/niedrig

Nachbaubarkeit: gut möglich und billiger als das Modul

Für Luftfeuchte auf Basis von DHT11 oder DHT 21

z.B. Bild eines Luftfeuchtesensors

Die beiden Module sind fast identisch. Das 21er hat eine etwas bessere Auflösung. Beide liefern gleichzeitig Temperatur und Luftfeuchtigkeit und können per TWI-Signal ausgelesen werden.

Komplexität: Software Arduino/niedrig

Nachbaubarkeit: macht keinen Sinn, eingeschweisstes all-in-one-Modul

Zeitmodule/Echtzeituhren

Englisch: realtime clock = rtc, diese können die Zeit mit geringen Abweichungen konstant zur Verfügung stellen.

Alternative: Funkuhrmodule z.B.: über DCF-77-Signal oder bei vorhandener Internet-Anbindung mit Hilfe von ntp-Servern. Weitere Alternative bei "freier Sicht zum Himmel": GPS-Module.

RTC-Modul mit DS1307

z.B. https://www.adafruit.com/products/264

RTC-Modul mit DS3231

z.B. https://www.adafruit.com/products/255