Der Schneidplotter gehört Andre Clausen und gehört zum Projekt T-shirt Druck.

Modell

HELO SCHNEIDEPLOTTER HSP 1360 NG XXL Mod. 11 + Firmwareupdate

Welches Messer wann benutzen

  • 30 Grad für dünne Folien
  • 45 Grad/offset 0.25mm/450-1500: für Normalfolien, Flexfolien
  • 60 Grad für dickere Folien (z.B. Reflexfolien, Sandstrahlfolien, Flockfolien)

Einstellungen für verschiedene Folien

Für die verschiedenen Folien, welche wir benutzen, sind verschiedene Plottereinstellungen notwendig. Diese definieren sich durch die Wahl des Messers, den Anpressdruck sowie die maximale Geschwindigkeit.

Polyflex Premium

Bei den Polyflex Premium-Folien von werbetechniker-shop empfehlen sich folgende Einstellungen:

  • 45˚-Messer
  • Anpressdruck: ca. 70g
  • Optimale Geschwindigkeit: 30mm/s

Der Anpressdruck variiert je nachdem, wie das Messer in die Halterung geschraubt wurde und wie abgenutzt es ist. Die Messerspitze sollte beim Einschrauben etwas rausstehen. Laut Manual steht das Messer zu weit raus, wenn ein Druck von unter 75g optimal ist.

Für die Presse sind folgende Einstellungen notwendig:

  • Temperatur: 155-165˚C
  • Zeit: 17-20 Sekunden

ORACAL 631M PVC-Folie

Bei den ORACAL 631M-Folien empfehlen sich folgende Einstellungen:

  • 30˚-Messer
  • Anpressdruck: ca. 10g
  • Maximale Geschwindigkeit: ?? (getestet: 30mm/s)

Werkzeug zum Auseinanderbauen

Zur Demontage des Ständers sind folgende Werkzeuge notwendig:

  • 2x 14er Maulschlüssel (zum Gegenhalten)
  • 1x 10er Maulschlüssel

Software

Linux

Inkscape

Inkscape 0.49 (developer version) kann laut http://www.timewasters-place.com/your-cutting-plotter-and-inkscape/ HPGL Export und somit direkt aus Inkscape plotten. Der Autor hat dies selbst mit einem Heloplotter ausprobiert. Vor dem Firmware-Upgrade, welches einige Bugs beheben sollte und ca 50 EUR gekostet hat, gab es Probleme mit zufälligen diagonalen Schnitten bei zu vielen Nodes per cm Pfadlänge (s. Kommentare zum verlinkten Blogbeitrag).

Der Plotter schneidet bei uns sauber mit der aus dem aktuellen (Ende Februar 2014) Sourcecode gebauten Inkscapeversion bei Defaulteinstellungen.

Der HPGL Export ist unter Extensions->Export->Plot zu finden.

Siehe auch die Anleitun Schneideplotter mit Inkscape ansteuern

Windows

HeloCut5

Wir haben HeloCut5 erworben und aktiviert. Aktivierung in 8 einfachen Schritten:

  1. Beim Start von Helocut wird man nach der Seriennummer gefragt. Diese gibt man einfach ein.
  2. Anschliessend werden zwei Optionen zur Aktivierung der Software angeboten: online oder offline. Die Online-Aktivierung funktioniert allerdings leider nicht, daher wählt man hier die Offline-Aktivierung.
  3. Helocut erzeugt nun eine Lizenzanfragedatei. Diese speichert man.
  4. Mit dem Browser öffnet man die Helocut-Aktivierungswebseite und lädt die Datei hoch.
  5. Die Helocut-Seite gibt einem als Antwort eine .HCLIC-Datei zum Herunterladen. Ist die Datei 0 Bytes gross, muss sie erneut heruntergeladen werden.
  6. Die .HCLIC-Datei muss nach .H5LIC umbenannt werden. Wichtig ist, dass die Datei hinterher wirklich .h5lic heisst und nicht .h5lic.hclic.
  7. Die so umbenannte Datei muss in das Helocut-Verzeichnis (z.b. C:\Programme\HELO\Helocut 5) verschoben werden.
  8. Von nun an sollte Helocut problemlos starten.

Die HeloCut-Lizenz gilt genau für unseren einen Laptop mit genau dieser Windowsinstallation drauf. Dies macht das Setup sehr unzuverlässig.