Wir besitzen einen Brother QL-570.

Betriebssysteme

Laut Hersteller ist das Gerät sowohl mit Windoof, als auch mit MacOSX und Linux kompatibel.

Linux

Dieser Drucker funktioniert wunderbar mit "Open Source"-Treibern (Cups), welche im Paket printer-driver-ptouch enthalten sind. Dazu muss einfach der Drucker QL-550 eingerichtet werden. Hilfreich hierfür ist z. B. das Programm system-config-printer unter Linux.

MacOS 10

Treiber, Editor und Firmware funktionieren mit der meisten Software nicht korrekt.

Windows

Windows XP Treiber, Editor, Firmware, … funktioniert einwandfrei.

Wichtige Hinweise zur Verwendung

  • Der Drucker hat einen Rand von 3.5mm auf der linken Seite, welcher unbedingt eingehalten werden muss. Alles, was in den Rand gedruckt wird, taucht im Ergebnis einfach nicht auf.

Verbrauchsmaterial

Herstellerangaben

Kompatible Originaletiketten

Bezugsquellen

Etiketten erzeugen

Inkscape

Papierformat: B8 oder B9 (oder alles andere mit 62mm Länge oder Breite), druckt nicht über den Rand raus.

Ideen zum Erzeugen von Labeln mit ImageMagick

http://imagemagick.org/Usage/layers/#append und http://www.imagemagick.org/Usage/annotating/

Preise

Mitglieder zahlen:

  • 0.20 CHF pro Label für grosse Adresslabel,
  • 0.10 CHF pro Label für kleine Adresslabel,
  • 0.05 CHF/cm für Endloslabel.

Nichtmitglieder zahlen:

  • 0.30 CHF pro Label für grosse Adresslabel,
  • 0.15 CHF pro Label für kleine Adresslabel,
  • 0.10 CHF/cm für Endloslabel.

Foto:

[[!img Error: Image::Magick is not installed]]